über mich

 Business, Business, Business

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Sicher habt Ihr Euch schon einmal gefragt, was es mit dem Begriff Business auf sich hat. Der eingedeutschte Begriff aus dem Englischen wird schließlich in den verschiedensten Kontexten und als ein Aushängeschild für Fortschritt, Kapital und Erfolg genutzt. All das, was zum Begriff Business gehört, lässt sich mit diesen Worten allerdings gar nicht ausdrücken. Auch die Unterscheidung zwischen Business to Business (B2B) für geschäftliche Beziehungen oder Business to Consumer (B2C) für kundenbezogene Dienstleistungen ist überaus allgemein gehalten. Zumal gibt es noch zahlreiche Formulierungen und Sprichwörter wie „Business as usual“, deren Bedeutung nur den wenigsten Menschen bewusst ist. Deshalb: Folgt mir auf den Spuren des „Geschäfts“ (so die offizielle Übersetzung für Business) und erhaltet Einblicke in die Welt des Marketing-, Firmen- und PR-Wesens.

Suche

Archiv

letzte Posts

  • Zeitarbeit 14 Juni 2018

    In der modernen Gesellschaft hat sich die Zeitarbeit zu einem Faktor entwickelt, der nicht mehr vernachlä

  • Zeitarbeit - Was sollte man wissen? 29 Januar 2018

    Für viele Menschen ist die Zeitarbeit eine gute Möglichkeit, um wieder im Berufsleben Fuß zu fassen. Sowo

  • Eventlogistik 20 Juli 2017

    Eventlogistik ist, metaphorisch gesprochen, das „Salz in der Suppe". Denn ohne diesen Baustein bleibt die

  • FMEA 4 Juli 2017

    'FMEA', diese Abkürzung steht für die englische Bezeichnung Failure Mode and Effects Analysis, zu Deutsch

  • Plattendruck Werbemittel online bestellen 10 Mai 2017

    Mit einem Firmenschild oder einem Praxisschild machen Unternehmen auf ihre Dienstleistungen aufmerksam un

Business, Business, Business

Zeitarbeit

by Gary Ford

In der modernen Gesellschaft hat sich die Zeitarbeit zu einem Faktor entwickelt, der nicht mehr vernachlässigt werden kann. Arbeitsplätze werden nicht mehr auf Dauer, sondern nur noch für eine gewisse Zeitspanne mit der gleichen Arbeitskraft besetzt. Doch was bedeutet dieser Wandel in der Arbeitswelt für die Arbeitnehmer und welche Vorteile können beide Seiten aus dem sich daraus ergebenden Verhältnis ziehen? Wir haben uns diese Fragen gestellt und sind tief in die Welt der Zeitarbeitsfirmen eingetaucht. An dieser Stelle sollen daher die richtigen Antworten geliefert werden, die ein besseres Verständnis für die Zeitarbeit erlauben. 

Was genau ist Zeitarbeit? 

Zeitarbeit bezeichnet ein Anstellungsverhältnis, das nur noch auf Zeit geschlossen wird. Dies bedeutet, dass nach einer bestimmten Frist der Job wieder gekündigt wird oder durch eine neue Arbeitskraft besetzt werden muss. Dabei stehen sogenannte Zeitarbeitsfirmen im Hintergrund, denn die Struktur der entsprechenden Verträge ist anders beschaffen als dies bei einem normalen Arbeitsverhältnis der Fall ist. 

Die Arbeitsverträge werden nicht mit dem Unternehmen geschlossen für das der Angestellte am Ende tätig ist. Vielmehr übernimmt die Zeitarbeitsfirma diesen Part und vermittelt die Angestellten lediglich an den entsprechenden Betrieb. Dies bedeutet, dass auch die Bezahlung und die Abrechnung der Sozialleistungen über das Zeitarbeitsunternehmen erfolgen. Für die Unternehmen ist diese Art der Arbeitskräftebeschaffung sehr günstig, denn es entfällt ein hoher logistischer und finanzieller Aufwand.   

Vorteile für den Arbeitnehmer   

Allerdings stellt Zeitarbeit im Gegensatz zur landläufigen Meinung auch einen Vorteil für den Arbeitnehmer dar. Dieser kann sich bei Problemen an eine neutrale Stelle - die Zeitarbeitsfirma - wenden. Diese übernimmt in der Regel die Aussprachen mit dem Arbeitgeber und sorgt dafür, dass entsprechende Anliegen geklärt werden.   

Zudem besteht auch eine große Freiheit bei der Lohngestaltung, denn da Zeitarbeitsfirmen meist ihre eigene Tarife zahlen, kann auch für weniger qualifizierte Aufgaben ein höheres Gehalt erhalten werden. Da alle Zahlungen vom jeweiligen Unternehmen erstattet werden, ergibt sich so eine Situation, in der ein Arbeitnehmer zwar leichter gekündigt werden kann, dafür aber auch einen höheren Schutz durch die Arbeitslosenversicherung genießt. Zudem wird die Person in der Regel weiter in den Datenbanken geführt, sodass sie jederzeit erneut für einen Job gebucht werden kann. 

Rechtliche Stellung   

Die rechtliche Stellung der Zeitarbeit unterscheidet sich nicht von jener der normalen Arbeitnehmer. Auch hier gilt der umfassende Schutz durch das Arbeitsrecht, sodass dem Arbeitnehmer keine Nachteile entstehen. Entsprechende Firmen müssen eine Genehmigung für die Vermittlung von Arbeitskräften auf Zeitarbeitsbasis nachweisen können. Dies soll verhindern, dass illegal Arbeitskräfte vermittelt werden und somit zu schlechten Konditionen arbeiten müssen. Zudem finden seit einiger Zeit ständige Prüfungen statt, die das Arbeitsverhältnis für die Arbeitnehmer deutlich sicherer gestalten. Ein Eintrag und eine Anmeldung bei den entsprechenden Agenturen sind jederzeit auch selbst möglich.

Teilen